Kategorien
Camping

Wie sollte ich meinen Campingurlaub planen – Packliste fürs Camping

Der Sommer schleicht sich ein

Ein Wolkenmeer bei Sonnenaufgang, eine Wiese voller Sterne

Mit subtilen Veränderungen, die Tag für Tag stattfinden

Immer mehr Menschen zieht es zum Outdoor-Camping, wie sollte ich meinen Campingurlaub planen?

Ob im Wald, auf der Wiese, unter dem Gletscher oder am See ……, man sieht blumengrüne Zelte, Menschen, die gemütlich Tee trinken und sich unterhalten und die Natur genießen.

Packliste Camping

Man kann sogar sagen, dass Camping heute nicht mehr nur eine Form der Freizeitgestaltung ist, sondern sich zu einer „Outdoor-Kultur“ entwickelt hat, genau wie Wandern und Klettern. In diesem Sinne wird das Campen immer mehr akzeptiert und genossen.

Die Wildnis kann ein wenig Unbeständigkeit in ein stabiles Leben bringen, und es ist diese Ungewissheit und Neuartigkeit, die der freien Natur ihren einzigartigen Reiz gegenüber anderen Formen von Aktivitäten verleiht.

Wenn Sie abends nach einem langen Trekkingtag im Camp ankommen, gemeinsam mit allen anderen Ihr Lager aufschlagen, Ihr Zelt aufbauen, Ihre Töpfe und Pfannen vergraben und nächtliche Gespräche am knisternden Lagerfeuer führen, werden Sie die reinste Freude und Zufriedenheit erleben und äußere Faktoren wie sozialer Status und Alter hinter sich lassen.

Wenn die Nacht hereinbricht, fernab von der Hektik der Stadt, verstummt die Welt, und die Geräusche der Gespräche verstummen. Zu dieser Zeit ist der Himmel sauber und klar und die Sterne funkeln, und wir liegen in unseren Zelten, mit dem Geruch von Gras und Erde auf unseren Kissen, und wir schlafen in dieser Ruhe ein.

Am nächsten Tag erwachte die Sonne, und das Öffnen des Zeltes war wie das Öffnen einer Tür der Wahl. Der Schnee und das Eis benutzten die Sonne als Pinsel, um ein Tuschgemälde aus Licht und Schatten auf der Erde zu schaffen, das sein Aussehen mit dem Auf- und Untergang der Sonne veränderte, so dass jeder, der hierher kam, zu jeder Zeit die verschiedenen Landschaften genießen konnte.

Bei so vielen Vorteilen des Campings fragen Sie sich sicher, wie Sie einen tollen Campingurlaub verbringen können.

Was muss man beim Campen unbedingt dabei haben?

Camping Packliste

■ Wetter

Es ist wichtig, sich vor einer Campingreise über das lokale Wetter zu informieren und regnerische oder bewölkte Jahreszeiten zu vermeiden.

■ Bereiten Sie Ihre Vorräte vor

Da das Zelten in der Wildnis nicht mit dem Zelten zu Hause vergleichbar ist, ist es wichtig, sich auf das Unbekannte einzustellen und mit den notwendigen Vorräten (Taschenlampe, Feuerzeug, Kompass, Lebensmittel und Wasser usw.) ausgestattet zu sein. Außerdem sollten Sie Medikamente und Blutergüsse mitbringen, um Blutungen zu stillen und Prellungen im Falle eines Unfalls zu behandeln.

■ Auswahl eines Campingplatzes

Das Wichtigste ist die Sicherheit. In der Wildnis können viele Unfälle passieren. In geringerer Höhe sind die Gefahren viel geringer, aber die Grundprinzipien der Lagerwahl müssen trotzdem beachtet werden.

  1. Bevor Sie Ihr Zelt aufschlagen, sollten Sie das Gelände sorgfältig untersuchen, um sicherzustellen, dass sich keine rollenden Steine, Baumstämme oder verwitterten Felsen über Ihrem Lager befinden. Wenn Sie einen rollenden Felsen entdecken, sollten Sie sofort schreien und Ihre Kameraden informieren.
  2. Schlagen Sie Ihr Lager nicht in Gebieten auf, die von Schlammlawinen bedroht sind. Viele Felsen weisen Anzeichen von Schlamm auf, was das Hauptanzeichen für eine Schlammlawine ist. Wählen Sie keinen Campingplatz, der zu nahe an einem Schlammlawinen-Kanal liegt.
  3. Zelten Sie während eines Gewitters nicht auf Hügeln oder im Freien, um nicht vom Blitz getroffen zu werden. Schlagen Sie Ihr Lager nicht an Flussufern, Flussbetten, Bachufern und Flusstälern auf, um nicht von plötzlichen Überschwemmungen mitgerissen zu werden.
  4. Bevor Sie während der Regenzeit in der Wildnis zelten, sollten Sie sich über das Klima und die Hydrologie des Gebiets, in dem Sie zelten, und des Gebiets flussaufwärts informieren.

Was ist beim Campen zu beachten?

Campingurlaub Packliste Camping

  1. Zelte sollten nach Möglichkeit auf hartem, ebenem Boden und nicht an Flussufern oder in trockenen Flussbetten aufgestellt werden.
  2. Der Zelteingang sollte in Lee liegen und das Zelt sollte von Hängen mit Rollsplitt ferngehalten werden.
  3. Um Überschwemmungen bei Regen zu vermeiden, sollten Sie direkt unter der Dachlinie eine Entwässerungsgrube anlegen.
  4. Die Ecken des Zeltes sollten mit großen Steinen niedergedrückt werden.
  5. Die Luft sollte im Zelt gehalten werden, und es sollte verhindert werden, dass das Kochen im Zelt in Brand gerät.
  6. Überprüfen Sie, ob alle Feuer gelöscht sind und ob das Zelt sicher verschlossen ist, bevor Sie zu Bett gehen.
  7. Um das Eindringen von Insekten in das Zelt zu verhindern, streuen Sie einen Kreis aus Paraffin um das Zelt.
  8. Es ist am besten, nach Süden oder Südosten mit Blick auf die frühe Morgensonne und nicht auf einem Bergrücken oder einer Bergkuppe zu zelten.
  9. Nicht neben einem Bach aufstellen, damit es nachts nicht zu kalt wird.
  10. Wählen Sie einen Lagerplatz mit guter Drainage, z. B. Sand, Gras oder felsiges Geröll.
  11. Halten Sie sich in der Nähe einer Wasserquelle auf, aber achten Sie darauf, dass das Wasser nicht in Ihr Zelt überläuft.

Beim Campen in der Wildnis muss das Feuer sicher sein, und das Feuer muss in der Nähe der Menschen bleiben.

Viel Spaß in der Wildnis, aber Sicherheit ist wichtig!

4 Antworten auf „Wie sollte ich meinen Campingurlaub planen – Packliste fürs Camping“

My brother suggested I might like this blog. He was totally right.
This publish truly made my day. You cann’t believe just how much time I had spent for
this information! Thanks!

Great post. I was checking constantly this blog and I’m impressed!

Very helpful info specially the last part 🙂 I care for such information a lot.

I was seeking this particular info for a long time. Thank you and good
luck.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.